News & Presse

32. Bergstadtfest: vier Tage voller Highlights

09. Mai 2017

Mittelsachsens größtes Volksfest lockt vom 22. bis 25. Juni in die historische Freiberger Altstadt. Beim 32. Bergstadtfest erwarten die Besucher auf neun thematisch gestalteten Erlebniswelten ein facettenreiches Programm. Auf acht Bühnen sorgen namhafte Künstler, Schlagerstars sowie Folk-, Rock‘n‘Roll-, Dixieland- und Jazzmusiker für Stimmung. Zahlreiche Medienpartner wirken bei dem Programm mit, wie MDR Sachsen, MDR Jump und MDR Sputnik. Auch Radio PSR und R.SA werden präsent sein und mit ihren Beiträgen das Fest bereichern.

32. Bergstadtfest: vier Tage voller Highlights

Vier Tage mit einem breiten Programm voller Highlights haben das Team vom Amt für Kultur-Stadt-Marketing der Stadt Freiberg auf die Beine gestellt.

Das Besondere: der Eintritt für alle Veranstaltungen ist kostenfrei.

Eine Auswahl der Highlights

Auf dem Obermarkt bringen am Donnerstag, dem 22. Juni, um 20 Uhr „Jolly Jumper“, präsentiert von MDR SACHSEN, die Besucher in Partystimmung. Zur gleichen Zeit gibt das Jazz-Duo Timm im Dom ein Konzert, das live auf den Untermarkt übertragen wird. Im Weindorf auf dem Schlossplatz sind „De Hutzenbossen“ zu erleben. Auf dem Obermarkt lassen ab 22 Uhr im Rahmen der MDR SACHSEN Party „Marquess“ mit deutschem Pop den ersten Tag ausklingen.

Am Freitag, dem 23. Juni, gibt es eine Premiere auf dem Obermarkt: die Freiberger Revue. Dabei zeigen ab 17 Uhr Freiberger Vereine und Künstler ihr Können. Um 19.45 Uhr präsentiert MDR SACHSEN die Nachwuchsband „The Mean Machines“ mit Rock'n'Roll. Zur MDR SACHSEN Nacht gestalten Peter Schilling und Band ab 22 Uhr das Programm vor dem Rathaus.

In der MDR JUMP Arena am Samstag, den 24. Juni, sind mit dem Auftritt von Johannes Oerding und dem DJ Act „Anstandslos & Durchgeknallt“ auf der Bühne Obermarkt ab 20 Uhr zwei weitere Höhepunkte geplant. Zeitgleich sorgt Joey Gabalögl, die Andreas Gabalier Double Show präsentiert von R.SA im Bierdorf auf der Bühne Untermarkt für Unterhaltung. Für die kleinen Gäste lohnt ein Besuch bei der Freiberger Märchenbühne, die auf der Kinderbühne am Petriplatz „Die kluge Bauerntochter“ zeigt.

Der Sonntag, der 25. Juni, steht im Zeichen der traditionellen Bergparade. Sie startet im Anschluss an den Berggottesdienst im Dom St. Marien mit der Aufwartung um 12.30 Uhr auf dem Obermarkt. Die Marschroute der Bergparade wurde auf vielfachen Wunsch verlängert. Die Parade läuft an allen Erlebniswelten vorbei und endet auf dem Obermarkt. Anschließend präsentiert Radio PSR ab 16 Uhr Steffen Lukas & das Plattenbauorchester auf dem Untermarkt. Ab 19:45 Uhr sorgt die Robbie Williams Coverband Supreme im Bierdorf für Unterhaltung. Zum Abschluss wartet das 32. Bergstadtfest mit einer weiteren Neuerung auf: Erstmals spielt die Mittelsächsische Philharmonie auf der Hauptbühne/Obermarkt. Unterstützt wird sie bei ihrem Open-Air-Auftritt von Dieter „Maschine“ Birr. Mit einem großen Feuerwerk um 22.30 Uhr geht das Fest zu Ende.

Der Rummel zum Bergstadtfest findet in diesem Jahr auf dem Parkplatz Eherne Schlange statt. Dafür wird die Bundesstraße entlang des Parkplatzes „Eherne Schlange“ gesperrt. Die Fahrgeschäfte für kleine Gäste werden auf der Petersstraße integriert. Damit werden die Kinder- und Familienwelt vom Petriplatz aus erweitert sowie die Petersstraße belebt.

„Dein Pin – Dein Bergstadtfest!“

Um das Bergstadtfest zukunftssicher zu gestalten und das „Wir-Gefühl“ der Stadt Freiberg zu stärken, gibt es in diesem Jahr einen Ansteck-Pin. Damit können sich Besucher freiwillig am Bergstadtfest beteiligen und das Fest aktiv und identitätsstiftend unterstützen.

Der Pin kostet 3 Euro und es stehen zwei Motive zur Auswahl: ein moderner Pin mit Bergstadtfestlogo und ein traditioneller Pin mit Bergmannmotiv als Sammelobjekt. Das Sammelmotiv des bergmännischen Pins ist 2017 der Zimmerling und soll in den Folgejahren variieren.

Der freiwillige Kauf soll nicht nur zur Finanzierung des Festes beitragen, sondern die Unterstützung für das Bergstadtfest und der Stadt Freiberg zum Ausdruck bringen. Der Verkauf startet ab sofort in der Freiberger Tourist-Information. Folgende Vorverkaufsstellen bieten den Pin zum Verkauf: Tourist-Information, Stadt-und Bergbaumuseum, Stadtbibliothek, Johannisbad, Kinopolis und Bürgerhaus. Während des Festes können die Anstecker zusätzlich Während des Festes können die Anstecker zusätzlich an den Sicherheits- und Informationspunkten erworben werden.


„Fan-Pin!“ - damit werden unterstützt:
- Freier Eintritt zu allen zehn Erlebniswelten
- Große Bergparade – gelebte Tradition
- Musikalische Highlights auf acht Bühnen
- Abschlusskonzert der Mittelsächsischen Philharmonie mit Dieter „Maschine“ Birr

Botschafter der Silberstadt® Freiberg

In Anerkennung ihres Engagements für die Stadt Freiberg werden sechs Botschafter berufen. Sie übernehmen die Aufgabe, Freiberg zu repräsentieren und das positive Image Freibergs nach außen zu tragen. Speziell im Rahmen des Bergstadtfestes soll der Verkauf des Pins durch die Botschafter unterstützt werden. Gemeinsam mit den Organisatoren des Bergstadtfestes soll dieser präsentiert und beworben werden.


Fan-Pin kaufen und gleichzeitig soziales Projekt unterstützen!  >
< 32. Bergstadtfest Freiberg überzeugt mit Sicherheit alle Nachrichten
Änderungen vorbehalten || Impressum
Konzept, Gestaltung & Umsetzung: 599media GmbH — Kommunikations- und Werbeagentur