Bus & Bahn, Parken

Stressfrei mit dem Bus in die Altstadt!

Freiberg, Zug, Brand-Erbisdorf, Halsbach, Tuttendorf, Halsbrücke, Kleinwaltersdorf

Die Stadtbuslinien B, C, H und 745 verkehren zusätzlich zum normalen Fahrplan zu folgenden Zeiten:

Fr:  19.00 – 1.00 Uhr
Sa: 10.00 – 1.00 Uhr
So: 10.00 – 20.00 Uhr

Linie B: Busbahnhof – Freiberg – Brand-Erbisdorf – Busbahnhof (über Niederzug)
Fahrplan Linie B

Linie C: Busbahnhof – Stadtgebiet Freiberg Ringverkehr – Busbahnhof
im 30-Minuten-Takt (gegenläufig, .00/.30 ab Busbahnhof)
Fahrplan Linie C

Linie H: Busbahnhof – Halsbach - FG Donatsring - Tuttendorf – Halsbrücke – Busbahnhof
Fahrplan Linie H

Linie 745: Busbahnhof - Kleinwaltersdorf - Busbahnhof
Fahrplan Linie 745

Alle Infos zum regulären Fahrplan finden Sie unter www.regiobus.com. Preise gemäß Verbundtarif.

Freiberger Eisenbahn

Feiern bis die Bahn kommt!

Freiberg - Holzhau

Erst abfeiern, dann einsteigen!

Die Freiberger Eisenbahn bringt Sie Freitag stündlich und Samstag/Sonntag im 2-Stunden-Takt aus Richtung Holzhau nach Freiberg.

Zudem verkehren am Freitag und Samstag zusätzlich Spätzüge um 0.00 und 2.00 Uhr ab Freiberg in Richtung Holzhau.

Einen detaillierten Fahrplan finden Sie unter www.freiberger-eisenbahn.de.

Sonderfahrten - Der Bergstadtexpress rollt wieder!

Zubringer-Zugfahrten zum 33. Bergstadtfest ab Brand-Erbisdorf und Nossen

Auch anlässlich des 33. Bergstadtfestes 2018 gibt es Zubringer-Personenzüge auf den ansonsten nicht mehr regulär befahrenen Eisenbahnstrecken Freiberg – Brand-Erbisdorf und Freiberg – Nossen. Die Fahrten finden von Freitag bis Sonntag statt (22. bis 24. Juni 2018). Zum Einsatz kommen historische Reichsbahnzuggarnituren sowie ein „Ferkeltaxi“ (1960er-Jahre-Triebwagen).

Die Züge fahren im Zweistundentakt. Los geht es am Freitag ab 16.00 Uhr bis 2.00 Uhr nachts, samstags von 9.00 Uhr bis 2.00 Uhr in der Nacht sowie am Sonntag von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Organisiert und veranstaltet werden die Fahrten von dem Freiberger CDU-Landtagsabgeordneten Steve Ittershagen in Zusammenarbeit mit der Pressnitztalbahn.

Einen detaillierten Fahrplan sowie alle weiteren relevanten Fahrgastinformationen wie den Tarif usw. finden Sie unter www.bergstadtexpress.de.

Anreise - Parken für Gäste

Parkplätze für Besucher des Stadtfestes stehen in den Parkhäusern an der Schillerstraße und an der Beethovenstraße sowie rund um den Stadtring zur Verfügung.

Sperrung der B173 vom Platz der Oktoberopfer bis Jakobikirche. Das Parkhaus Altstadt ist über den Meißner Ring zu erreichen.

Parkplätze für Gäste mit Handicap

  • Poststr.

  • Waisenhausstr.

  • Petersstr./Ecke Apotheke

  • Untermarkt/Haus Goldene Pforte

Reisebusse

Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten

  • Wallstraße Ecke Waisenhausstraße 

  • Wallstraße Ecke Schloßplatz

  • Busbahnhof Wernerplatz

  • Meißner Ring, Ecke Geschwister-Scholl-Straße

Es stehen 2 Busparklätze an der Beethovenstraße zur Verfügung (3 Min. zu Fuß in die Altstadt, Kosten: 0,30 € pro angefangene halbe Stunde) zur Verfügung. Der Parkplatz für Reisebusse befindet sich während des Bergstadtfestes in der Bernhard von Cotta-Str. (B101 Richtung Autobahn, stadtauswärts links in die Bernhard von Cotta Straße abbiegen; am Ende der Straße befindet sich rechts ein großer Platz nach dem Parkplatz P1 der TU Bergakademie. Diesen können Sie gern zum Abstellen der Busse benutzen)

Parken - Bewohnerparkplätze

Für Bewohner mit Parkausweis werden Ausweichstellflächen auf dem Geschwister-Scholl-Parkplatz, auf dem umzäunten Gelände an der Wasserturmstraße (ehemals Nikator) und an der Jakobikirche bereitgestellt. Diese sind entsprechend gekennzeichnet.

Änderungen vorbehalten || Impressum / Datenschutz 
Konzept, Gestaltung & Umsetzung: 599media GmbH — Kommunikations- und Werbeagentur